Die Black Smith Pipers feiern Jubiläum und wir waren mit dabei!

10 Jahre Black Smith Pipers Jubiläum

Zuerst einmal möchten wir uns, die Austrian Piping Society Pipe Band, recht herzlich für die Einladung bedanken!

Am Tag der Veranstaltung:

10 Jahre Black Smith Pipers JubiläumDer Blick aus dem Autofenster, man nähert sich dem Treffpunkt, ein Parkplatz, nahe des Zentrums der schönen Ortschaft Schönau an der Triesting. Unverkennbar, man ist hier richtig, denn einige Piper und Drummer tummeln sich schon rund um die Parkmöglichkeiten.
Man steigt aus und weiß, es ist wieder einmal so weit. Fast die ganze Piping Szene aus Österreich trifft sich! Diesmal, das 10 Jährige Jubiläum der Niederösterreichischen Pipe Band, der Black Smith Pipers!

Es dauert gar nicht lange, und das Meeting bzw. die Detailbesprechung der Pipe Majors beginnt. Der jeweilige Pipe Major ist der/die Leiter/in der Pipe Band. Er/sie führt die Pipe Band, und daher ist es essentiell, den Ablauf und die wichtigen Infos an diese Personen weiter zu geben.

Craig Parker von den Vienna Pipes and Drums, Thomas Torda, Pipe Major der Caledonian Pipes and Drums Burgenland, Bernhard Pock von den Drums & Pipes der Gordon Highlanders of Austria, Karl Wallner von unserer Austrian Piping Society Pipe Band und schlussendlich Stefan Kainz, Mitglied der Black Smith Pipers, der das Gespräch führt und als Teil der Gastgeber alle Instruktionen des sogenannten „Sternmarsches“ an die Pipe Majors weiter gibt, finden sich zum Meeting ein.

Aber was ist ein Sternmarsch? Alle Pipe Bands starten an verschiedenen Orten, rund um das Ortszentrum verteilt, und finden sich dann nach und nach in Formation am Zielort ein. Eine Art Parade. Sehr Spektakulär für das Publikum, das die Bands tatkräftig am Straßenrand unterstützt, auf den eigens dafür abgesperrten Straßen.

Nach der Besprechung der Gruppenleiter merkt man sofort, hier wurde viel Vorarbeit geleistet. Sogar spezielles Personal in Form von Hilfestellung und Einweisung ist vorhanden.

10 Jahre Black Smith Pipers JubiläumWir standen als dritte Band in den Startlöchern, mit spontaner Unterstützung der Drums & Pipes der Gordon Highlanders auf Austria, bei denen wir hiermit nochmal unseren Dank aussprechen möchten. Gemeinsam formierten wir also eine der größten Gruppen vor Ort.

Doch würde das denn klappen? Man muss hier vorausschicken, dass wir, die Austrian Piping Society Pipe Band noch nie marschiert sind, da wir die aller jüngste Pipe Band in Österreich sind. Vor etwa einem Jahr konnten wir noch nicht einmal eines der Einfachsten Lieder gemeinsam spielen, „Scots Wha Hae“, ein totales Anfänger Lied, funktionierte nicht einmal. Die Nervosität war unseren Mitgliedern anzukennen. Plötzlich sollten wir auf abgesperrten Straßen, vor der ganzen Österreichischen Piping Szene und großem Publikum, spielend in Formation marschieren, und dann ganz spontan auch noch mit Snare-, Tenor Drums und einer Bass Drum! Das hatten wir noch nie!

Aufstellung! Formation! Nun kommt jede Sekunde das Startzeichen des Einweisers, dass wir losmarschieren können und auch sollen! – Alles läuft in diesem Moment in Zeitlupe ab, man hört fast die Herzen der Spieler pochen. Das Kommando kommt!

READY, BY THE RIGHT, QUICK MARCH!!!

 

 

 

Alle die sich mit Dudelsackmusik auskennen wissen, bereits nach dem zweiten Wort dieses Kommandos gibt es kein zurück mehr! Jedes Wort gibt gleichzeitig auch Geschwindigkeit und Takt vor, um nach dem Wort „March“ exakt am Punkt zu starten, und los zu marschieren. Danach muss die Band automatisch wie ein Schweizer Uhrwerk laufen. Verbale Kommunikation gibt es dann nicht mehr.

Geschafft, wir marschieren um die erste Kurve, gut soweit, an dieser Stelle möchte man wissen, was in den einzelnen Köpfen der Spieler vorgeht, die Konzentration läuft auf Hochtouren! Und dann….! Noch eine Schwierigkeit gilt es zu meistern, die wir zuvor noch nie geprobt haben, wir müssen spielend 10 Jahre Black Smith Pipers Jubiläumdie Reihen verengen, um auf den Platz des Zielortes zu gelangen, denn der Zugang verengt sich hier auf maximal 2 – 3 Personen pro Reihe! Check! Auch das klappt. Letzte Hürde, wir marschieren gerade auf eine Wand zu, alles nach Plan soweit, nun müssen wir einen „Counter March“ einleiten, damit wir wieder mit dem Gesicht zum Publikum stehen. Die Band muss sich quasi um 180 Grad nach dem Einmarsch drehen, und dabei die Endposition bzw. Formation einnehmen. Auch das klappt! Marsch-Stopp am letzten Ton des Liedes, und wir haben es geschafft, und genießen nun den Rest der Feierlichkeiten, könnte man denken, oder? Doch dem ist nicht so!

Alle Bands sollten dann im Laufe des Abends noch auf der großen Indoor Bühne jeweils eine Performance abliefern. Wir bekamen die Liste der Reihenfolge – letzte Band des Abends! Schnell machten Scherze die Runde wie „Naja, dann haben wir eben die Rolle des Event-Headliners“, doch das legte sich bald, als uns klar wurde, dass wir dann spielen, wenn alle Pipe Bands bereits den Abend genießen können, und wir zuletzt vor diesen Bands spielen müssen! Das erhöhte den Druck ungemein.

Leider konnten wir uns die anderen Bands nicht ansehen bzw. anhören, da wir bereits, als sich die erste Band warmspielte, die Black Smith Pipers, in das Gebäude nebenan gingen, um uns selbst ein- und warmzuspielen.

Niemand sprach es aus, aber jeder dachte es. „Können wir vor so einem Publikum bestehen, und würde unser Auftritt gut gehen?“ Immerhin haben wir uns kein leichtes Stück ausgesucht, einen vierteiligen Marsch, mehrstimmig arrangiert!

Die Zeit verging super schnell, da jede Pipe Band nur ein paar Stücke auf der Bühne spielen sollte. Die vorletzte Band machte sich auf den Weg, die Carinthian Pipes and Drums! Nach ihnen waren wir dran.

Unser Sound im Einspielraum? Gigantisch, für eine Gruppe wo manche erst kürzlich den aller ersten Dudelsack bekommen haben. Ein Mitglied spielte zuvor überhaupt nur einen einzigen Auftritt mit! Ein Bühnenauftritt dieser Art, Neuland zur Gänze für uns, mit absolut keiner Bühnenerfahrung!

Bühnen Auftritt Dudelsack Austrian Piping Society Pipe Band SchönauNun spitzte sich alles auf die letzte musikalische Darbietung des Abends zu. Wir lauerten bereits am Stufenaufgang zur Bühne, als die Danksagungen nach dem Auftritt der Carinthian Pipes and Drums ausgesprochen wurden. Angespannte Blicke unter unseren Spielern und Spielerinnen hinter der Bühne. Konnten wir den Sound auch auf der Bühne halten? Und vor allem einen vierteiligen Marsch fehlerlos und mehrstimmig spielen?

Wir wurden anmoderiert, los geht’s!!!

Wieder läuft alles im Zeitlupentempo ab, und gleichzeitig war es doch mit einem kurzen Fingerschnippen wieder vorbei!

Die Pipe Band hat astrein abgeliefert! Sound beibehalten, fehlerfrei, selbstbewusst und besser als bei jeder Probe, und das, unter dieser enormen Druck Situation! Wir alle waren super happy, und spielten sogar noch gemeinsam mit den Carinthian Pipes and Drums ein Stück auf der Bühne bevor wir diese mit einem super tollen Geschenk, ein edler Whisky von den Black Smith Pipers, verließen.

Feier Black Smith PipersNun hatte auch der entspannte Teil des Abends für uns begonnen. Man kennt es, man will sich nach einem großen Erfolgserlebnis sofort untereinander austauschen. Das taten wir dann auch an einem großen Tisch mit dem ein oder anderen Whisky und mehreren Schlücken köstlichem Bier.

An dieser Stelle muss man erwähnen, dass diese Veranstaltung bis ins letzte Detail extrem professionell organisiert war! Man hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, nicht betreut zu werden. Für uns war alles perfekt!

Wir selbst haben bereits mit der Arbeit begonnen, noch besser zu werden, und die nächste Stufe zu erreichen.

Großer Dank gilt den Black Smith Pipers und allen Helfern vor Ort, den Drums & Pipes der Gordon Highlanders of Austria für die Fusionierung am Tag des Events, den Carinthian Pipes and Drums für die tolle gemeinsame Performance auf der Bühne, allen anderen anwesenden Pipe Bands, und besonders unseren Mitgliedern der Austrian Piping Society Pipe Band für diese großartige Leistung als aller jüngste Pipe Band in Österreich!

 

Jedes unserer Mitglieder fand den Weg über die www.dudelsackschule.at in unsere Pipe Band. Alle starteten ausnahmslos als komplette Anfänger bei uns, und spielen nun in kürzester Zeit top Auftritte. Möchtest auch du Teil dieser Gruppe werden, und später den offiziellen Austrian Piping Society Tartan Kilt tragen? Dann sende am besten gleich eine unverbindliche Anfrage, wir bilden dich, ohne dass musikalische Vorkenntnisse notwendig sind, aus!




Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.