Glenfiddich 2019 die Dudelsack Solo Weltmeisterschaft hautnah erleben!

Der Saal wo der Wettbewerb stattfindet
Blair Atholl Castle Piping Competition Glenfiddich
Blair Atholl Castle Schottland

Wenn die 10 besten Dudelsackspieler der Welt auf der Bühne stehen… Ein besonderes Erlebnis, wenn nicht „DAS“ Erlebnis überhaupt, wenn es um Solo Piping (Solo Dudelsackspielen) geht. Um als Teilnehmer dort hin zu kommen, ist der Zug wohl schon abgefahren, wenn man nicht unter einem Alter von zehn Jahren beginnt. Dafür ist es umso mehr ein wahrlicher Genuss für die Zuhörer. Ist man dann noch live in diesem anmutigen Blair Atholl Castle im Publikum, macht man eine Erfahrung, die man als Dudelsackspieler zumindest einmal erlebt haben sollte. Alleine das Flair ist mit Worten kaum zu beschreiben. Man merkt gleich, hier geht es um etwas Großes. Selbst die Spieler, die sich schon davor über das Jahr bei den schwierigsten und wichtigsten Solo Wettbewerben qualifizieren müssen, damit sie überhaupt eingeladen werden, haben ehrfürchtigen Respekt vor diesem prestigeträchtigen Event.

Jack Lee on the Glenfiddich stage
Jack Lee auf der Glenfiddich Bühne im Blair Atholl Castle

Jeder Piper muss am Morgen einen kompletten Piobaireachd (die schwierigste und höchste Kunst des schottischen Dudelsacks) performen, und am Nachmittag ein Doppel MSR (March, Strathspey & Reel Set). Welche Stücke sie spielen müssen, erfahren sie erst am Abend davor. Niemand von den Teilnehmern macht hier Anstalten zu gewinnen, denn alle sind mehr als froh, wenn sie nur durch ihre Performance kommen, da der Druck bei den Glenfiddich Piping Championships wirklich hoch ist.

Glenfiddich Piping Gäste 2014
Glenfiddich 2014 von links nach rechts: Ulrike Jöbstl, Christian Kren, Karl Wallner, Romana Brunner, Karina Huber

Und wir sind 2019 hautnah dabei! Mit wir meine ich Pipe Band Mitglieder der Austrian Piping Society Pipe Band bzw. Schüer(innen) der Dudelsackschule. Insgesamt werden wir dort 7 Österreicher(innen) sein. Ein besonderes Erlebnis, das auf uns wartet.

Blair Atholl Palast
Unser Hotel: Blair Atholl Palast

Da ich selbst schon öfters dort war, wollte ich dieses mal unbedingt im „Atholl Palace“ übernachten, der Palast, in dem die Feier danach stattfindet. Ein massives schlossartiges Hotel mit mehreren offenen Kamin-Feuerstellen, schloss gerechter und authentischer Einrichtung sowie einem Spa Bereich. Doch das Beste, man braucht nach dem Ceilidh (der Party nach dem Wettbewerb) nur auf sein Zimmer gehen. Das ist sehr angenehm, da im Glenfiddich Competition-Ceilidh-Ticket nämlich alle Getränke an der Bar inkludiert sind! Ja, richtig gehört bzw. gelesen, alle Biersorten sowie Whisk(e)y, Gin & Tonic etc., sind inklusive. Natürlich auch alle Softdrinks, sowie das Buffet. Eine wirklich sehr edle Aftershow-Veranstaltung bei der der Dresscode „Gala-Abend“ gilt. Sehr schick gekleidet, stehen die Chancen sehr hoch, dass man am Tisch von einem der Teilnehmer sitzt, und bei ausgelassener Stimmung mit den 10 besten Spielern der Welt feiert. Wie oft hat man diese Gelegenheit schon? Und dabei ist diese Veranstaltung nicht einmal überlaufen, im Gegenteil, die Stimmung ist eher familiär.

Glenfiddich Piping Ceilidh 2014
Die Feier danach, das Ceilidh. Von links nach rechts: Karina Huber, Ulrike Jöbstl, Stuart Liddell (Glenfiddich Sieger 2014), Romana Brunner, Christian Kren

So kommt es nicht selten vor, dass man sich selbst mit Stuart Liddell, Jack Lee, Bruce Gandy etc. Selfie knipsend an der Bar wieder findet.

Dazu spielt nebenbei eine Ceilidh Band traditionelle schottische Volksmusik, und unterbricht dann, wenn als Highlight die 10 Teilnehmer zur Feier des Tages gemeinsam aufspielen. Leicht angeheitert wird diese Darbietung natürlich bei dieser feierlichen Stimmung nicht mehr ganz so ernst genommen, und so kommt es auch durchaus vor, dass sich die Weltmeister spielend im Gänsemarsch durch die Gästetische schlängeln.

Man hat an diesem Abend einfach Spaß ohne Ende, und darüber hinaus ist auch das Tanzen zu der Ceilidh Band erwünscht, insofern man denn einige schottische Tänze beherrscht.

Der Saal wo der Wettbewerb stattfindet
Der Saal in dem der Wettbewerb stattfindet

Von mir persönlich war es ein Ziel, 2019 nochmal dieses Erlebnis wahrzunehmen, da es unter den Top-Spielern bald einen Generationen-Wechsel geben wird, und es bald das letzte Mal sein kann, dass man den Großteil der noch aktuellen Teilnehmer auf der Glenfiddich-Bühne sieht. So ist es mir auch wichtig, dass meine Schüler(innen) diese Erfahrung machen, denn man kann alleine durch das Zuhören und Zusehen so enorm viel von den besten Spielern dieser Erde lernen.

Die Vorfreude ist jedenfalls schon gigantisch!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.