Neu im Sortiment: Übungsflöte (Practice Chanter) mit Wasserfalle!

Twist Trap Practice Chanter mit Watertrap (Wasserfalle)

Bei Instrumenten bei denen Atemluft im Spiel ist, ist Feuchtigkeit immer ein Thema. Nicht nur im großen Dudelsack, sondern auch bei Übungsflöten (Practice Chanter), kann sich Feuchtigkeit negativ auf den Ton bzw. Klang auswirken.

Übungsflöte mit Wasserfalle neu im Sortiment

Wasserfallen oder in Englisch „Watertraps“ sind auch bei Übungsflöten nicht wirklich neu, dennoch gibt es sehr wenige Hersteller, die eine eingebaute Wasserfalle anbieten.

Einsteiger Dudelsack Kaufen Twist Trap Practice Bagpipe
Twist Trap Practice Pipes

Dieser schottische Hersteller bringt nun aber die „Twist Trap“ Reihe auf den Markt. Twist Trap steht hier für die besagte Wasserfalle und zur Produktreihe gehört nicht nur dieser Practice Chanter, sondern auch die herausragenden „Twist Trap Practice Pipes“  (ein Übungsdudelsack für komplette Anfänger, sowie Fortgeschrittene und Profis, aus dem auch eine Übungsflöte gemacht werden kann, einen kompletten Artikel, sowie ein umfassendes Video zu diesem tollen Instrument, gibt es hier:

Twist Trap Practice Pipes – Dudelsack für Anfänger und Profis!

Übungsflöte mit Wasserfalle neu im Sortiment
O-Ringe als Verbindung zum Oberen Teil (Mundstück).

Ein weiterer Unterschied zwischen dem Twist Trap Practice Chanter und anderen Übungsflöten ist, dass die Verbindungsstücke (Unter- und Oberteil) mittels zwei O-Ringen zusammen halten und somit keine Wicklung mit Hemp Faden (Hanffaden), mehr notwendig ist. Allerdings muss man hier erwähnen, dass die beiden Verbindungsstücke eher schwer auseinander gehen bzw. sich etwas schwerer zusammenstecken lassen. Hier hilft etwas Schmiermittel wie Vaseline, um das Zusammenbauen leichter zu gestalten.

Die Twist Trap Wasserfalle allerdings wird in das obere Mundstück mittels Gewinde angeschraubt, und dementsprechend auch wieder abgeschraubt.

Übungsflöte mit Wasserfalle neu im Sortiment
Wasserfalle die mittels Gewinde in das obere Mundstück geschraubt wird!

Die Idee dahinter ist, dass rund um die längliche Wasserfalle das Kondensationswasser gefangen wird, und bequem entleert werden kann, und somit wenig Feuchtigkeit bis zum Rohrblatt (Reed) gelangt und der Ton somit nicht verfälscht wird.

Viele Dudelsackspieler die fleißig üben, kennen den Effekt, wenn die Übungsflöte auch mal ins „gurgeln“ anfängt, da zu viel Feuchtigkeit zum Rohrblatt gelangt ist. Das sollte bei diesem Instrument bei regelmäßigem Entleeren, nicht mehr der Fall sein. Oftmals stoppt bei zu Viel Feuchtigkeit das Rohrblatt sogar komplett. Wir von www.dudelsackshop.at finden es ausgesprochen gut, dass seitens der Hersteller fortlaufend an neuen Innovationen gearbeitet wird!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.